Ruth-Maria Hilbrig

Geschäftsführerin

 

Als ehemalige WALDORFSCHUL-Mutter von 4 Kindern und Mitbegründerin in der Vergangenheit von Spielgruppe, Waldorfschule und Hort schöpfe ich aus einem großen Erfahrungsschatz.

Aus dem Beruf der Hotelbetriebswirtin kommend, glich ich meine beruflichen Tätigkeiten stets den Bedürfnissen meiner Kinder-Begleitungs-Jahre an. Ich ging viele unterschiedliche Wege, immer wieder leitete mich die Neugier nach neuen Herausforderungen. Ich habe festgestellt, um Goethe zu zitieren: „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ Stillstand ist Rückschritt und langweilt mich. Mein Motto: Sinnhaft muss alles sein, die Zeit ist zu kurz um sich mit unsinnigen Dingen auf zu halten. Davon gibt es genug auf dieser Welt.

Deshalb setze ich stets meine Energie; Arbeitskraft, Können und Erfahrungen nur dort ein, wo „es Sinn“ gibt. Dort wo Zukunft geschaffen wird, bin ich bereit mit zu helfen. Und was gibt es Schöneres und Sinnvolleres, als mit und für Kinder eine gesunde Zukunft zu gestalten. So  helfe ich  mit, den Rahmen und die Bedingungen für alle Beteiligen zu gestalten. Denn, schnell entwickelt sich Chaos, wenn diese äußeren Dinge außer Acht gelassen werden. Ich bin ein großer Fan von: jeder Mensch nach seinen Stärken am richtigen Platz zu wissen. Mein Platz ist die Geschäftsführung, ich verstehe mich als Bindeglied zwischen Vorstand und allen Mitarbeitern. Innen und Außen sollen harmonieren. Ich freue mich darauf mit allen Eltern, Kindern, und Mitarbeitern diesen neuen und spannenden Weg gemeinsam zu gehen.

 


Vorstandsmitglied Ulrice Fuß,

Waldorfpädagogik Barnim e.V.

 

 

Mein Name ist Ulrice Fuß, ich bin 64 Jahre alt und Schulleiterin in der Wetterau in Hessen. Dort, in Hanau und Bad Nauheim habe ich – gemeinsam mit meinem verstorbenen Mann – vor über dreißig Jahren - bereits zwei Waldorfkindergärten mitbegründet und eine Waldorfschule mit aufgebaut, die Freie Waldorfschule Wetterau!

 

Ich bin ausgebildete Grundschullehrerin, habe einige Jahre als Waldorfkindergärtnerin gearbeitet und auch die Ausbildung zur Waldorflehrerin absolviert. Jetzt bin ich schon seit vielen Jahren Rektorin einer großen staatlichen Grundschule, wo ich versuche die Ideen der Waldorfpädagogik auch in so eine Institution einzubringen.

 

Ich habe drei erwachsene Söhne, von denen der Älteste mit seiner Familie in Brandenburg lebt. Darum bin ich auf Waldorfinitiative Barnim gestoßen und freue mich, mit meinen Erfahrungen ein wenig zur Entstehung des Waldorfkindergartens in Finow beizutragen. So oft ich kann, komme ich nach Brandenburg, um im Vorstand, bei den Festen oder bei Sitzungen zu helfen und natürlich meine Enkelkinder zu besuchen. Ich bin zuversichtlich, dass im Herbst der Kindergarten beginnen kann.


Vorstandsmitglied Lucia-Maria Masini,

Waldorfpädagogik Barnim e.V.

 

Ich bin Lucia-Maria Masini, Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied des Vereins. Als Schauspielerin und Zirkuspädagogin habe ich selbst viel als pädagogische Hilfskraft in Kindergärten in Berlin gearbeitet. Seit 2013 lebe ich mit meinem Mann und meiner Tochter Emilia in Melchow. Geprägt von meiner Waldorfschulzeit bis zum Abi und den Erlebnissen meiner eigenen pädagogischen Arbeit wurde mein Wunsch nach einer waldorfpädagogischen Einrichtung hier im Umkreis immer größer. Als selbständige Unternehmerin (Gründung einer Kinderanimationsfirma und des Kinderzirkus Wunschikus) lag es auf der Hand: was nicht da ist, muss selbst gegründet werden! Eine riesen Herausforderung, die sich im Ergebnis dessen, was wir hier für so viele Kinder auf den Weg gebracht haben, ohne Frage gelohnt hat anzunehmen!

 


Elternvertreterin

 

 

Hallo, ich heiße Theresa Eimert, bin Mutter von Lukas Elea (bald 3 Jahre) und erwarte im September unser zweites Kind. Ich studiere Medizin in Berlin und interessiere mich neben der Schulmedizin auch für naturheilkundliche Therapien.

Neben meinen Tätigkeiten als Mutter und Studentin bin ich gerne in der Natur und unserem Garten, bastel, filze und nähe gerne. Ich freue mich, dass wir nun den Kindergarten gemeinsam auf und umbauen und bin sehr gespannt auf den Alltag dort und unsere Elternarbeit. 


Hallo,

 

mein Name ist Kathleen Stelse, oder auch gerne Lena, und bin 34 Jahre alt.
Ich wohne in Finowfurt, zusammen mit meinem Mann Thomas und unseren zwei Kindern Marcia Mariella, 1 Jahr und Oskar Bruno, 4 Jahre.
Nach meinem Abitur habe ich meine Ausbildung zur Hörgeräteakustikerin gemacht. Zwei Jahre später startete ich die Meisterschule, die ich ein Jahr später erfolgreich abgeschlossen habe. Seit dem arbeite ich in diesem Job, mit Ausnahme der zwei Elternjahre.
In meiner Freizeit nähe und bastle ich gerne, liebe es mit meiner Familie Zeit zu verbringen besonders im Freien und entspanne gerne bei einem schönen Buch, in der Badewanne, in der Sauna oder am Meer!
Ich bin mittlerweile seit drei Jahren dabei, mit Rat und Tat die Gründung des Waldorfkindergartens zu unterstützen und freue mich sehr, dass wir es geschafft haben.


Erzieherin Gruppe U3

 

Ich wohne mit meinem Mann in der Malche in Bad Freienwalde. Mit uns leben dort unsere Golden Retriever Hündin Ornetta und unsere Katze Elfriede.

 

Ich bin gerne in der Natur, sei es im Garten oder beim Wandern in den Bergen und auch am Meer. Immer zusammen mit meinem Mann und unserer Hündin.

 

Ich habe zwei Kinder und auch schon drei Enkeltöchter, die ich liebevoll "meine Enkelweibchen" nenne.

 

Seit mehr als dreißig Jahren arbeite ich als Erzieherin und habe in dieser Zeit Kinder vom Krippen- bis zum Hortalter betreut. Nicht zuletzt haben dabei Musik und Rhythmus eine große Rolle gespielt.

 

Christiane



Erzieherin Gruppe Ü3

 

Ich bin Manuela, staatlich anerkannte Waldorferzieherin (Rudolf-Steiner-Erzieher-Seminar Dortmund) und Mutter von 2 Kindern.

 

2011 bin ich von dem "Waldorfort" Ottersberg bei Bremen nach Eberswalde gezogen.

 

Eine Entscheidung FÜR den Vater der Kinder in Eberswalde aber leider gegen die Waldorfpädagogik. Da ich nicht zu ihr konnte, kam die Waldorfpädagogik aber wieder zu mir :-). 2015 von dem Verein für Waldorfpädagogik Barnim zu hören, war sehr erfreulich.

 

Voller Tatendrang habe ich an dem was hier entstehen will mitgewirkt und begann schließlich im Nov. 2015 mit der Waldorf-Spielgruppe und der Gestaltung der entsprechenden Jahresfeste, wie St. Martin, Adventsgärtlein, Fasching, Pfingsten.

 

Nun freue ich mich auf einen beruflichen Einstieg in die Ü3-Gruppe, auf die Kinder und die neuen Kollegen.

 

"Habe Mut zu der Arbeit und suche deinen eigenen Weg. Erkenne dich selbst, bevor du Kinder zu erkennen trachtest" (Janusz Korczak)


Weitere Pädagogen und Mitarbeiter, die sich in Kürze vorstellen werden:

Brita Fingarow - Pädagogin Seerosengruppe.

Daniel Schuh - Waldorfpädagoge Seerosengruppe.

Stefanie Petzel - Pädagogin Neschengruppe.

Lisa-Marie Schulz - Pädagogin Blütenkindergruppe.

Jenny Scheffler - Auszubildende Pädagogin.

Lukas Schubert  - Auszubildender Waldorfpädagoge.

Ellen Hommel - Köchin und Assistenz der Geschäftsleitung.

 

Paolo Masini

 

Verantwortlicher für die Kultur- und  Freizeitschule Finow (KuFF)

 

Ich bin Paolo Masini, Gründungsmitglied des Vereins, Hausmeister und nun übernehme ich die Verantwortung für die Eröffnung und Leitung der Kultur- und Freizeitschule. 

Ich bin freischaffender Schauspieler, Tänzer/Akrobat, Clown, Zirkuspädagoge und Dozent für das Fach Bewegung an einer Berliner Schauspielschule (ETI).

Für mich ist die Waldorfpädagogik wichtig, weil sie die Kinder nicht dahin bringen will in der Welt, wie wir sie kennen, zu funktionieren, sondern diese darin stärkt, als Erwachsene ihre Welt selbst zu gestalten.


 

Wir suchen:

Erzieher/innen

In Vollzeit oder Teilzeit

 

Was Sie mitbringen sollten:

-          Sie lieben Ihren Beruf, haben Herz und Verstand und möglichst waldorfpädagogischen Hintergrund

-          Sie haben einen staatlichen anerkannten Abschluss und bringen erste  Berufserfahrung mit

-          Für unsere Kleinkindgruppe erwarten wir Kenntnisse und erste Berufserfahrung

-          Sie sind motiviert und lieben die Herausforderung mit uns gemeinsam Neues auf zu bauen

 

Was wir bieten:

-          Ein wunderschöner Standort, eingebettet in einem landschaftlichen Naturparadies, wo Kinder noch gesund aufwachsen dürfen

-          Vergütung in Anlehnung an TVöD, feste Urlaubszeiten (Schließzeiten), Fortbildungen

-          Gerne sind wir bei der Wohnungssuche behilflich

-          Ein junges Team mit engagierten Eltern

 

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit allen Unterlagen per Email an waldorf-eberswalde [at] gmx.de oder auf dem Postweg an: Verein für Waldorfpädagogik Barnim, Am Ring 83, 16230 Melchow

Für erste Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Masini zur Verfügung: 03337/4513228