Die nächsten Schulgründungstreffen finden am

21.04.2018 

und am

02.06.2018

jeweils um 17:00 im 2.OG des Kindergartengebäudes in der Biesenthaler Str. 14-15 statt.

Alle, die an der Gründung der ersten Waldorfschule im Barnim mitgestalten und diese unterstützen wollen sind herzlich eingeladen zu diesen Treffen dazu zu kommen.

 


 

 

Die Schulgründung einer Waldorfschule in Eberswalde wird angestrebt!

 

Was ist eine Waldorfschule? Lernen da die Kinder nur Ihren Namen zu tanzen?

NEIN!

Waldorfpädagogik bedeutet, dass das Kind in seiner Ganzheitlichkeit im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Leib, Seele und Geist müssen entsprechend seiner Individualität und seines Entwicklungsstandes gefördert werden. Die Lehrer begleiten aufmerksam und vorbildlich als positive Autorität diesen Prozess und bieten den Kindern in einem sehr breiten Fächerkanon, von den Kulturtechniken bis hin zu musischem oder handwerklichem Unterricht, die unterschiedlichsten Lernangebote. So sollen die Kinder zu verantwortungsvollen, lebenserfahrenen und sozialengagierten Menschen gebildet werden.

Seit 2016 gibt es in Finow den Kindergarten Morgenglanz, der aus einer Elterninitiative hervorgegangen ist und nach den Prinzipien der Waldorfpädagogik arbeitet. Mittlerweile besuchen fast 50 Kinder diese Einrichtung.

Nun überlegen die Beteiligten, welchen schulischen Weg es nach der Kindergartenzeit für ihre Kinder geben kann. Darum hat sich am Samstag, 17. Februar 2018, zum wiederholten Male eine Elterngruppe im Schulgebäude in Finow getroffen, um gemeinsam darüber nachzudenken.

Die Eltern möchten sich in der kommenden Zeit intensiv mit den Grundlagen der Waldorfpädagogik und dem anthroposophischen Sozialimpuls beschäftigen, in dem man sich mit Schriften Rudolf Steiners auseinandersetzt. Darüber hinaus wurde das weitere Vorgehen besprochen und Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit der praktischen Umsetzung einer Schulgründung befassen. Dazu gehören die Themen eigenes Schulprofil, Finanzen, Lehrerfindung, demographische Prognose zur Schulentwicklung, Organisation der Schulgründung, Kontakte zu anderen Waldorfschulen usw.

Hierzu möchte die Gründungs-Initiative weitere MitstreiterInnen gewinnen, um eine mögliche Schuleröffnung bereits im kommenden Jahr zu planen. Eltern, die sich für eine alternative, nachhaltig orientierte Pädagogik interessieren, sind herzlich eingeladen zum nächsten Treffen der Schulgründungsinitiative am 24. März 2018 um 17.00 Uhr in der Biesenthaler Straße 14-15 in Finow zu kommen. Zuvor, um 16.00 Uhr, wird sich ein Lesekreis zusammenfinden, der sich mit dem Text „Die Liebe und ihre Bedeutung in der Welt“ befassen möchte.

Eine Möglichkeit, sich ein eigenes Bild von der Initiative und dem Schulhaus zu machen, besteht auch am „Tag der offenen Tür“ des Waldorfkindergartens am 3. März von 10.00 bis 13.00 Uhr!  

Herzlich Willkommen!!!

 

Kontaktmöglichkeit:

Paolo Masini, 01578 8531431

Ulrice Fuß,      033397 204941

waldorf-eberswalde@gmx.de